Zielhaus am Klausenpass

Das Zielhaus am Klausenpass (1940 m ü. M.) aus der Pionierzeit der Automobil- und Motorradgeschichte hat europaweit Seltenheitswert.
Seit 1998 steht es unter Denkmalschutz. Erstellt wurde es 1932 nach den Plänen des Zürcher Architekten Boedecker. Das Kulturobjekt diente den Internationalen Klausenrennen als Gebäude für Funktionäre, Ärzte, Sanitäter, Speaker, Telefonistinnen und zur Hauptsache für die Zeitmessung.

 

Vom Juni bis September kann man jeweils die Ausstellung mit den Ehrentafeln, den Portraits der internationalen Rennpiloten und Pilotinnnen und weiteren Bilddokumenten zum Klausenrennen besuchen.

Kontakt
Zielhaus am Klausenpass
6464 Springen
Tel. +41 41 870 64 60
Tel. +41 79 410 21 60
Fax +41 41 870 64 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Offen für Gruppen auf Anfrage, Führungen nach Vereinbarung.

Zeitmessung

Bildergebnis 

Dieser Schlauch misst die Zeit. Noch heute gibt es die Schlauchprüfung.